20.07.2012

Wechselschlag-Übung für Anfänger

Training für die Pick-Hand

Das Plektrum-Spiel auf der E-Gitarre birgt Tücken; Diese Übung soll helfen, den Wechselschlag "in die Finger" zu kriegen. Das "Auf" und "Ab" der Schlaghand sorgt für Geschwindigkeit und Konstanz, die Du für flottes (E-)Gitarrenspiel brauchst.

Der Wechselschlag ist eine wichtige Grundtechnik und so kannst Du sie effizient und mit etwas Spielwitz trainieren. Das Beispiel richtet sich an E-Gitarren-Anfänger – und ich habe es "Alle meine Entchen – ROCK!" getauft.

19.07.2012

Liederbuch "Das Ding"

Haufenweise Songs - einfach dabei!


Als ich zum ersten Mal die Liedersammlung "Das Ding" in Händen hielt, dachte ich: "Da steht echt alles drin – muss ich haben!" Über 400 Songs, Griffbilder, Akkordschemen – alles im handlichen Taschenbuch-Format und mit stabiler Spiralbindung. Perfekt!

Daran hat sich auch Jahre später im wesentlichen nichts geändert. Ein Liederbuch gehört ohnehin ins Gitarristen-Regal – oder am besten gleich ins Gigbag. Denn was hilfts, wenn Du die schärfsten Solos und krassesten Licks spielen kannst, aber beim Lieblingssong der Freundin die Akkorde nicht kennst oder mitten im Mitsing-Schlager beim Spontan-Gig unter Freunden einen Text-Hänger hast. "Das Ding" löst diese Probleme mit einem Handgriff - Wow!



18.07.2012

Oktav-Griff mit zwei Fingern

Griffbrett-Orientierung im Detail


Es sind zwar "nur" sechs Saiten und meistens etwa 20 Bünde – trotzdem fällt die Orientierung auf dem Griffbrett nicht immer leicht. Eine erste Idee zur horizontalen Sicht auf eine bestimmte Saite habe ich bereits in "Orientierung auf dem Griffbrett: Erste Schritte" erklärt. Jetzt ist der nächste Trick an der Reihe: Der Oktav-Griff!

Eine Oktave ist das Intervall aller acht Töne einer Tonleiter vom Grundton bis zum nächsten Grundton. Zum Beispiel vom "c" bis zum nächsten (... die Tonleiter geht weiter: d, e, f, g, a, h...) "c". Das entspricht auf einer Gitarrensaite – inklusive aller Halbtonschritte – dem Weg von zwölf Bünden. Mit dem Oktav-Griff kannst Du diesen Weg allerdings entscheidend verkürzen.

11.07.2012

Jam-Session für Nerds

Die 3 häufigsten Gitarristen-Fehler


Eine Jam-Session gehört zu den wichtigsten Kontaktplattformen für Gitarristen. Hier lernst Du nicht nur neue Leute kennen (und kannst sofort mit ihnen musizieren). Du lernst auch eine Menge übers eigene Spiel und das der Kollegen. Eine Session ist wie ein "Gespräch unter Musikern". Da gibt es "Philosophen", "Historiker", "Quasselstrippen" oder "Dummschwätzer"...

...und zwischen all jenen steckst Du. Hier habe ich Dir die drei häufigsten Fehler von Gitarristen bei Jam-Sessions zusammengestellt. Probier's aus – sie werden ihre Wirkung nicht verfehlen. Schon nach wenigen Minuten gehörst Du damit zu den unbeliebtesten Gitarristen im Raum!